Aktionen und Streiflichter

Amerikanischer Besuch aus Landstuhl

Drei Mädchen (ca. 12 Jahre alt), 2 davon gehören zu den "Girlscouts", hatten Herzen und Puppen genäht, die andere Gruppe hat in Landstuhl bei allen Freunden und Bekannten fleißig Lebensmittel gesammelt (auch in der Kirchengemeinde) und gebrauchtes Spielzeug. Die Spielsachen durften die drei Mädchen selbst verteilen und haben viel Freude bereitet. Die Spenderinnen waren sehr stolz über die Reaktion der Tafel-Kunden und wollen ihre Aktion noch einmal wiederholen. Danke für diese wundervolle Idee.

Tüten-Aktion zugunsten der Kuseler Tafel 2017

EDEKA Ney zeigte auch in diesem Jahr wieder soziales Engagement und unterstützte die Kuseler Tafel mit einer Tüten-Aktion im Markt in Altenglan. Dort konnte man für 5 Euro eine bereits abgepackte Tüte mit den wichtigsten Grundnahrungsmitteln erwerben. Auch die Prominenz unterstützte dieses Vorhaben, wie jedes Jahr. Mit dabei waren jeweils Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung der Kuseler Tafel e.V.. Am 04.08.2017 wurde das Ergebnis der diesjährigen Tüten-Aktion von Edeka-Ney bekanntgegeben: Es waren 240 Tüten von den Kunden des Marktes gekauft und für die Tafel abgegeben worden. Wieder sehr beeindruckend!  Die Lebensmitteltüten werden in den nächsten Ausgabetagen an die Kunden der Kuseler Tafel übergeben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Initiatoren, den Helfern und vor allem bei den Kunden des Altenglaner Edeka-Marktes.

Gustav Herzog MdB, Frieder Haag und Mitglieder des Vorstandes
Xaver Jung Mdb, Jochen Hartloff MdL und Mitglieder des Vorstandes
Frau Ney und Sohn und Mitglieder des Vorstandes nehmen die Tüten entgegen
Otto Rubly und Ingrid Becker vom Vorstand,
nicht zu sehen Marlies Kohnle-Groß MdL, die fotografierte.
Im Beisein von Frau Ney fand die Verteilung der Tüten an die Tafel-Kundenl statt.

Ausflug ins Dynamikum Pirmasens

Am 12.04. fuhr der Bus mit 19 Kindern zwischen 10 und 12 Jahren und 4 Begleitpersonen ins Dynamikum nach Pirmasens. Dort hatten die Kinder Gelegenheit, interaktive Experimentierstationen und diverse Mitmachangebote auszuprobieren und sich erklären zu lassen. Ein tolles Erlebnis, das wieder von Ingrid Becker und ihrem Team vorbereitet und durchgeführt wurde. Die Kosten für Eintritt und Verpflegung wurde von der Tafel und Lidl übernommen. Danke.

 

Dankeschön-Essen

Auch dieses Jahr wurde von engagierten Hobbyköchen wieder gesotten und gebraten, um unsere Ehrenamtlichen, langjährige „Lieferanten“ der Tafel und Förderer aus Politik und Wirtschaft mit einem Dankeschön-Essen zu verwöhnen. Der Bruder des Vorsitzenden spendete wiederum ein Wildschwein, aus dem eine fachkundige Presbyterin mit ihren Helfern Wildschweingulasch machte. Das Rotkraut kochte der Geschäftsführer mit dem Vorsitzenden und die Kartoffel- und Semmelknödel wurden auch dieses Jahr wieder von der Leiterin der Ausgabestelle und Helferinnen frisch zubereitet. Der Nachtisch wurde von Pino (Koche Hauswirtschaft) hergestellt und gesponsert.

Wir konnten neben vielen anderen Gästen einen Vertreter der Kreissparkasse Kusel und die Vorstandsvorsitzende der Volksbank Glan-Münchweiler, sowie Gustav Herzog  (MdB), Xaver Jung (MdB), Dr. Stefan Spitzer (VBgm) und Jochen Hartloff (MdL) in unserer Mitte begrüßen.   

Vorstandsvorsitzender Ralf Lehr hatte per PowerPoint einen kleinen Einblick in die Arbeit der Kuseler Tafel im Jahr 2016 vorbereitet und dankte allen Anwesenden für Ihr Engagement . Ein gelungener  Abend in entspannter Runde. Danke an alle helfenden Hände im Hintergrund, die auch eine sehr schöne Tischdekoration gezaubert hatten.

 

Wunschbaum-Aktion 2016 wieder ein voller Erfolg !

129 Wünsche hingen an dem Wunschbaum, der auch in diesem Jahr wieder von der IG Kusel aufgestellt wurde. Und 129 Päckchen fanden den Weg in die Kuseler Tafel, wo sie bei einer besonderen Ausgabe an die Kinder weitergegeben wurden. Der Nikolaus verteilte die Geschenke und die Kinderaugen strahlten. Sogar der Wunsch eines Fahrrads wurde erfüllt ! Danke an alle Bürgerinnen und Bürger, die dies möglich machten, an die IG Kusel, hier im besonderen an Buchhandlung Schneider und Frau Daniel von Spielwaren Metzger sowie Ingrid Becker von der Kuseler Tafel, die wieder einmal eine logistische Meisterleistung vollbrachte.

Auch Süßes fehlte nicht. Frisch gebacken. Hm !
 

Selbstgebasteltes Dankeschön

Die neuen Räume in der Industriestraße 45

wurden am 11. Mai mit einer feierlichen Indienststellung würdig eingeweiht.

Der Vorstandsvorsitzende, Dekan i.R. Ralf Lehr, konnte zahlreiche Gäste begrüßen. Viele Sponsoren, engagierte Politiker, Vertreter der befreundeten Tafeln  und natürlich die Helferinnen und Helfer der Tafel sowie deren Vorstand waren gekommen, um mitzuerleben, wie die neue Ausgabestelle mit vielen guten Wünschen und Gebeten gesegnet wurde. Dies übernahmen Dekan Lars Stetzenbach und sein kath. Amtsbruder und zweiter Vorsitzender der Tafel, Dekan Rudolf Schlenkrich. In seiner Ansprache bedankte sich Ralf Lehr bei allen Helferinnen und Helfern für ihre wichtige, engagierte Arbeit und erwähnte, dass Frau Ingrid Becker, als Leiterin der Ausgabestelle, eine unschätzbare Arbeit leistet. Er berichte weiterhin darüber, welche enorme Arbeitsleistung hinter der Einrichtung der neuen Tafelräume gesteckt hat. Stellvertretend für alle, die hier unermüdlich zugepackt hatten, nannte er Friedbert Wolter, Beauftragter für Logistik und stellvtr. Geschäftsführer; ein „Mann der ersten Stunde“ von nunmehr 11 Jahren Tafel. Rudolf Schlenkrich überreichte Herrn Wolter als besondere Ehrung ein persönliches Dankesschreiben von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. Auf alle Mitstreiter warte dann noch ein Dankeschön. Danach waren alle Gäste eingeladen, die neuen Räume anzuschauen und sich bei einem kleinen Imbiss zu stärken. Angeregte Gespräche und viele Informationen von den anwesenden Helferinnen und Helfern rundeten die kleine Feier ab.